Veröffentlicht von Claus Nungesser am Di., 31. Mär. 2020 08:26 Uhr

Unser Gott,

wie lange noch halten wir das durch? Wie schwer wird es? Trifft das Virus mich oder Menschen, die mir nahe sind? Wie kommen wir da wieder raus und wie schlimm wird es dann mit der Wirtschaftskrise sein? Wir haben so viele Fragen, wir blicken besorgt in die Zukunft, wir sind oft ratlos.

Mit all‘ unseren Fragen, Sorgen und Nöten kommen wir vor Dich und bitten Dich:

Für uns selbst, dass unsere Sorgen und unsere schweren Gedanken nicht überhand nehmen, sondern wir vertrauen lernen und Zuversicht bekommen. Für uns selbst, dass wir uns an die Regeln halten, selbst wenn wir nicht alles verstehen. Dass wir andere nicht aus den Augen verlieren, sondern gerade jetzt viel telefonieren und schreiben – auch um unseretwillen.

Für die Menschen, die uns nahe stehen: unsere Familien, Verwandte, Freundinnen und Freunde, Bekannte, Menschen aus unserer Nachbarschaft. Steh‘ ihnen bei, behüte sie an Leib und Leben, hilf uns, sie zu ermuntern und zu trösten.

Für die Menschen aus unserer Gemeinde: lass‘ uns einander beistehen, Kontakt zu denen aufnehmen, die es brauchen, füreinander beten.

Für die Menschen in der Vahr: lass‘ uns als Gemeinde für die da sein, die jetzt besonders auf Unterstützung angewiesen sind, lass‘ uns keine Scheu haben, auf sie zuzugehen. Stärke unseren Zusammenhalt und unser Miteinander.

Für die Menschen in unserer Stadt, unserem Land: lass‘ die Zahl der Erkrankten zurückgehen, steh‘ denen bei, die in großer wirtschaftlicher Not sind oder es nicht mehr lange durchhalten.

Für die Menschen weltweit, die schwer erkrankt sind. Lass' sie die Krankheit überstehen. Ach‘ sei den Sterbenden nahe, dass sie nicht alleine sind. Für die vielen, die keine Hilfe bekommen, sondern alleine gelassen werden.

Für die Menschen, die Verantwortung tragen, die regieren: schenke Ihnen Klugheit, Besonnenheit und lass‘ sie richtige Entscheidungen treffen auf allen Ebenen und in allen Bereichen.

Wehre Du allen, die die Krise für sich nutzen wollen auf Kosten anderer, denen, die Profit daraus schlagen wollen, denen, die bewusst lügen und Unwahres verbreiten..

Für alles Gute, alles Hilfe, alles Großartige, was wir sehen, sind wir Dir und Menschen dankbar!

In der Stille bringen wir Dir, was uns selbst auf dem Herzen liegt ...

Amen


Kategorien Neues aus der Gemeinde